Mit Stimmungsschwankungen umgehen | Milupa

Simon, Sandra und ihr Baby – unzertrennlich seit 22 Wochen

Kleine Tricks für mehr Energie

Gesunde Ernährung im letzten Schwangerschaftsdrittel

Als werdende Mama sind Sie mit Ihrem Baby vom ersten Moment an für immer verbunden. Ob Vitamine, Mineralien, Geschmack oder Vorlieben – auch im letzten Schwangerschaftsdrittel wachsen Sie Tag für Tag stärker zusammen und teilen alle wichtigen Nährstoffe mit Ihren Baby über die Nabelschnur.

Mit einer bewussten Ernährung im dritten Trimester versorgen Sie Ihr Baby mit allem, was es braucht und leisten in den so wichtigen ersten 1000 Tagen einen entscheidenden Beitrag zur gesunden Entwicklung Ihres Babys. Wir haben Ihnen ein paar wichtige Tipps zusammengestellt, wie Sie im dritten Schwangerschaftsdrittel Ihre Energiereserven gefüllt halten und mit nur 200 Extra-Kalorien das gesunde Wachstum Ihres Babys unterstützen.

Mehr lesen Weniger

Essen für zwei?

Alles was Sie essen, hat direkte Auswirkungen auf die Gesundheit und Entwicklung Ihres Babys. Wenn Sie die Nährstoffe zu sich nehmen, die Ihr Baby jetzt braucht, versorgen Sie Ihr Kleines optimal.

Viele Mamas glauben, dass sie während der Schwangerschaft für zwei essen müssten. Aber denken Sie auch immer daran, dass die zweite Person nur ein ganz kleines Baby ist! Auch wenn es im letzten Schwangerschaftsdrittel sehr wichtig ist, Ihre Energiespeicher ständig gefüllt zu halten, müssen Sie, je nach individuellem Körperbau, nicht mehr als 200-300 Extra-Kalorien pro Tag zu sich nehmen.

Was sollte ich im letzten Schwangerschaftsdrittel essen?

Achten Sie insbesondere darauf, dass die 200-300 Extra-Kalorien viele Nährstoffe enthalten und greifen Sie daher zum Beispiel zu gesunden Snacks oder Zwischenmahlzeiten wie Avocados oder Eiern. Versuchen Sie auf zu viel Zucker zu verzichten, denn diese „leeren“ Kalorien liefern nur kurzzeitig Energie und bringen Ihren Zuckerspiegel ins Ungleichgewicht und verursachen so Schwindel und Benommenheit. Essen Sie außerdem mehrere kleine Mahlzeiten oder regelmäßig Snacks, denn das hilft gegen Sodbrennen. Achten Sie am besten auch auf die ausreichende Zufuhr folgender Vitamine und Nährstoffe:

  • Eisen versorgt die roten Blutkörperchen Ihres Babys mit Sauerstoff und unterstützt gleichzeitig die Gehirnentwicklung Ihres Kindes. Eisenmangel kann zu Blutarmut führen und dadurch fühlen Sie sich müde, kaputt oder unwohl. Essen Sie deshalb vorwiegend rotes Fleisch, Eier, getrocknete Früchte, Vollkornbrot und grünblättriges Gemüse. Es kann sein, dass Ihre Hebamme zusätzlich ein eisenhaltiges Nahrungsergänzungsmittel empfiehlt.
  • Vitamin C unterstützt bei die Aufnahme von Eisen. Ein Glas Fruchtsaft (z.B. Orangensaft) zum Frühstück oder frische Früchte als Vorspeise sind optimal, genauso wie Tomaten, Brokkoli, Paprika und Kartoffeln.
Schwangere trinkt Saft | Milupa
  • Omega Fettsäuren unterstützen die gesunde Entwicklung von Nervensystem und Gehirn Ihres Babys und schützen Ihr Kind vor Herzkrankheiten. Fettreicher Fisch wie Sardinen, Makrelen und Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Alternative Quellen von Omega-3 sind Leinsamen oder Kürbiskerne, von denen Sie etwa zwei Teelöffel pro Tag essen sollten.


Sie haben Fragen zur Ernährung im letzten Schwangerschaftsdrittel? Rufen Sie einfach unsere Milupa Mütterberatung an.

Brauchst Du persönliche Hilfe oder Beratung?

Kontaktiere unsere Milupa Mütterberatung

Unsere erfahrenen Milupa Ernährungsexperten sind mit all ihrem langjährigen Wissen Tag und Nacht für Sie da.

0800 737 5000

Wichtiger Hinweis für Sie und Ihr Baby

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, Babys in den ersten 6 Lebensmonaten ausschließlich zu stillen. Milupa unterstützt diese Empfehlung uneingeschränkt. Unsere Mütterberatung ist rund um die Uhr für stillende Mütter da. Bitte klicken Sie hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.

Ich möchte nicht fortfahren