Hinweise zur Flaschenernährung | Milupa

Milupa Milch

Gutes für Milchmädchen und -jungen: weil Wohlfühlen in Babys Bäuchlein beginnt

Seit mehr als 90 Jahren kümmern wir uns um das, was kleine Bäuchlein brauchen. Denn wir sind ganz fasziniert davon, was sie alles leisten. Babys Verdauungssystem arbeitet etwa doppelt so schnell wie dein eigenes und wächst gleichzeitig gerade so schnell, wie es nie wieder wachsen wird. Außerdem entwickelt sich jetzt, bis zum dritten Lebensjahr, Babys Darmflora. Darum ist es so wichtig, dem kleinen Bäuchlein genau das zu liefern, was es in jeder Entwicklungsphase braucht.

Milupa Milch für jede Entwicklungsphase – aus Liebe zu Baby- und Kleinkinderbäuchlein

Die Milupa Experten haben die Milumil Milchnahrungen anhand der Ernährungsbedürfnisse der jeweiligen Entwicklungsstufe deines Babys entwickelt. Deshalb enthält jede Milch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe in altersgerechter Menge.

Milumil Folge- und Kindermilch – weil Babys und Kleinkinder mehr brauchen

Muttermilch ist das Beste für die Entwicklung deines Babys – sie enthält alle benötigten Nährstoffe in genau der richtigen Zusammensetzung. Wenn du nicht mehr stillst, vertraue auf Folgemilch wie Milumil 2 und 3 und Kindermilch wie Milumil 1+ und 2+ , die zu den Nährstoffbedürfnissen deines Babys oder Kleinkinds passen.

Ein Kind zwischen einem und drei Jahren am Familientisch richtig zu ernähren, ist nicht leicht. Manchmal fliegen dir beim Füttern Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch buchstäblich um die Ohren. Manchmal hat dein Kind wenig Appetit, dann wieder muss alles schnell gehen. Dabei brauchen Kinder zwischen einem und drei Jahren pro Kilo Körpergewicht durchschnittlich 7-mal mehr Vitamin D, 4-mal mehr Calcium und 3-mal mehr Jod als Erwachsene. Kindermilch sind darum mit diesen und weiteren wichtigen Nährstoffen angereichert.

milupa-3643-tile.jpg

Du hast Fragen oder willst mehr über unsere Milupa Milch erfahren?

Unser Team von Milupa Mama & Co berät dich gerne und beantwortet deine Fragen. Ruf uns einfach mal an!

Wichtiger Hinweis für dich und dein Baby

Stillen ist das Beste für dein Baby, denn Muttermilch versorgt das Baby mit allen wichtigen Nährstoffen in genau abgestimmter Menge. Darüber hinaus ist sie die preiswerteste Ernährungsform und ein guter Schutz gegen Krankheiten.


Je früher und häufiger du dein Kind anlegst, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt ebenfalls das Stillen, während das Zufüttern von Säuglingsnahrung den Stillerfolg beeinträchtigen kann. Da die Entscheidung, nicht zu stillen, nur schwer rückgängig zu machen ist, sprich mit deiner Hebamme oder deinem Kinderarzt, wenn du eine Säuglingsanfangsnahrung verwenden willst.


Beachte die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen genau, denn eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsanfangsnahrung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.
 

Ich möchte nicht fortfahren