Kornfeldhintergrund mit Icon Schild

Breie und Müslis

Spannende Zeiten stehen bevor

Es wird empfohlen zwischen dem 5. und 7. Monat deines Babys mit der Beikost zu starten. Bestimmt schaut es dir in dieser Zeit schon fasziniert beim Essen zu und würde dir am liebsten den Löffel stibitzen.

Die Milch reicht ihm nicht mehr. Und es nimmt alles neugierig in den Mund. Der perfekte Zeitpunkt für den ersten Brei! Dein Baby ist bereit für die spannende Welt der unterschiedlichen Geschmackserlebnisse. Unsere Milupa Breie sind perfekt auf die verschiedenen Entwicklungsstufen deines Babys abgestimmt.

Entdecke die Milupa Breie und Müslis

Breie 5-6_Pack-Ranges_230x230.png

5-6 Monate

Produkte entdecken

Breie 7-12_Pack-Ranges_230x230.png

7-12 Monate

Produkte entdecken

Mehr_Pack-Ranges_230x230.png

1-3 Jahre

Produkte entdecken

Kontakt | Milupa

Du willst mehr über unsere Breie und Müslis erfahren?

Unser Team von Milupa Mama & Co hat jederzeit ein offenes Ohr für deine Fragen - selbst allesamt Mamas verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und viele praxiserprobte Tipps. Ruf uns einfach mal an!

Wichtiger Hinweis für dich und dein Baby

Stillen ist das Beste für dein Baby, denn Muttermilch versorgt das Baby mit allen wichtigen Nährstoffen in genau abgestimmter Menge. Darüber hinaus ist sie die preiswerteste Ernährungsform und ein guter Schutz gegen Krankheiten.


Je früher und häufiger du dein Kind anlegst, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt ebenfalls das Stillen, während das Zufüttern von Säuglingsnahrung den Stillerfolg beeinträchtigen kann. Da die Entscheidung, nicht zu stillen, nur schwer rückgängig zu machen ist, sprich mit deiner Hebamme oder deinem Kinderarzt, wenn du eine Säuglingsanfangsnahrung verwenden willst.


Beachte die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen genau, denn eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsanfangsnahrung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.
 

Ich möchte nicht fortfahren