Packung Milchbrei Gute Nacht Getreide Banane Illustration/ Hintergrund Weizenfeld

Zubereitung Gute Nacht Getreide Banane Milchbrei (nach dem 4. Monat)

Für dein Baby ist ein erholsamer Schlaf für einen guten Start am nächsten Tag wichtig. Unser Gute Nacht Getreide Banane nach dem 4. Monat enthält wertvolles Getreide, das Gute aus der Milch und feine, milde Bananenflocken, damit dein Baby am Abend zufrieden und glücklich ist.

Bitte halte folgende Zubereitungsanleitung genau ein - das ist wichtig für die Gesundheit deines Babys: Bereite die Nahrung vor jeder Mahlzeit frisch zu und füttere sie sofort. Verwende Nahrungsreste nicht wieder. Erwärme Babynahrung nicht in der Mikrowelle (Überhitzungsgefahr) und überprüfe die Temperatur vor dem Füttern.

  1. Fülle 150 ml abgekochtes, warmes Trinkwasser in einen Teller.
    Zubereitung 1 Fülle 150 ml abgekochtes, warmes Trinkwasser in einen Teller.
  2. Füge 45 g (ca. 5 EL) Breipulver hinzu.
    Zubereitung 2 Füge 45 g (ca. 5 EL) Breipulver hinzu.
  3. Verrühre den Brei mit einem Löffel.
    Zubereitung 3 Verrühre den Brei mit einem Löffel.

Wichtige Hinweise

Stillen ist bis zum Ende des 6. Lebensmonats das Beste für dein Baby. Zwischen dem 5. und 7. Monat kannst du den wachsenden Nährstoffbedarf deines Babys zusätzlich decken, indem du schrittweise Beikost einführst. Achte darauf, wann dir dein Baby zeigt, dass es vom Löffel essen mag, oder sprich mit deiner Hebamme oder deinem Kinderarzt.
Bitte füttere den Brei immer mit dem Löffel.
Achte bitte auch schon bei den ersten Zähnchen auf eine gründliche Zahnpflege, besonders vor dem Schlafengehen.

 

Getreide Banane (nach dem 4. Monat)

Zurück zu den Produktdetails

Wichtiger Hinweis für dich und dein Baby

Stillen ist das Beste für dein Baby, denn Muttermilch versorgt das Baby mit allen wichtigen Nährstoffen in genau abgestimmter Menge. Darüber hinaus ist sie die preiswerteste Ernährungsform und ein guter Schutz gegen Krankheiten.


Je früher und häufiger du dein Kind anlegst, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt ebenfalls das Stillen, während das Zufüttern von Säuglingsnahrung den Stillerfolg beeinträchtigen kann. Da die Entscheidung, nicht zu stillen, nur schwer rückgängig zu machen ist, sprich mit deiner Hebamme oder deinem Kinderarzt, wenn du eine Säuglingsanfangsnahrung verwenden willst.


Beachte die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen genau, denn eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsanfangsnahrung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.
 

Ich möchte nicht fortfahren