Schritt 2 der Beikost | Milupa

Karolina und Jasmina – unzertrennlich seit 577 Tagen

Schritt 3

Nachmittagsbrei

Der milchfreie Getreide-Obst-Brei am Nachmittag

Als dritte Breimahlzeit können Sie Ihrem Baby einen milchfreien Getreidebrei mit pürierten Früchten anbieten. Er liefert jede Menge wertvolle Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Zartschmelzende Getreideflocken, die speziell für Babynahrung ausgesucht und angebaut wurden, tun Ihrem Baby besonders gut. Sie unterliegen strengen Kontrollen, sind von Gesetzes wegen frei von Konservierungsstoffen und künstlichen Farbstoffen und enthalten überdies keinen Zuckerzusatz.

Den Getreidebrei können Sie einfach und schnell zubereiten und mit Fruchtmus oder pürierten Früchten vermischen. Dabei können Sie immer wieder neues Obst ausprobieren. So bekommt Ihr Baby viele Vitamine – und wird die Nachmittagsmahlzeit lieben. Besonders gut verträglich ist reifes, säurearmes Obst, das sanft zu Babys Bäuchlein ist. Zum Beispiel Äpfel, Birnen, Bananen, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen oder Melonen.

Mehr lesen Weniger
Kind probiert Beikost | Milupa

Für ein gutes Bauchgefühl

Eine ausgewogene Ernährung kann entscheidend dazu beitragen, dass Ihr Baby sich wohlfühlt, denn Wohlfühlen beginnt in Babys Bäuchlein. Der Darm spricht genau wie das Gehirn auf Glücksbotenstoffe an und diese breiten sich von dort auf den ganzen Körper aus. Gerade während der Beikost-Einführung können Sie also mit abwechslungsreichen Speisen das Wohlbefinden Ihres Babys fördern.

Milupa Mamas empfehlen

  1. Wiederholung ist das A und O bei der Gewöhnung an neue Lebensmittel. Lassen Sie Ihr Baby neue Zutaten mehrmals probieren. Auch was anfangs nicht schmeckt, kann mit der Zeit liebgewonnen werden.
  2. Geschmäcker ändern sich: Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind nach einer Weile Lebensmittel ablehnt, die es in der Vergangenheit bereits mochte.
  3. Pürieren Sie frische oder tiefgekühlte Früchte – beide sind voller Nährstoffe.
  4. Wenn Sie zuviel Brei zubereitet haben, können Sie einen Teil davon sofort in einer verschlossenen Dose in den Kühlschrank geben und für ein paar Stunden aufheben.
  5. Breireste, die bereits auf dem Tisch waren und mit Babys Händchen, dem Löffel, etc. in Berührung gekommen sind, werfen Sie am besten nach der Mahlzeit weg – diese Essensreste können schon nach kurzer Zeit Bakterien enthalten.
  6. Achten Sie darauf, spezielle Getreideflocken für Babys zu verwenden. Sie sind extra für Babys gemacht und unterliegen deutlich strengeren Anforderungen und Kontrollen als konventionelle Getreideflocken für Erwachsene.
  7. Getreideflocken für Babys haben außerdem die richtige Textur – das ist wichtig für Babys Bäuchlein.

Was andere Mamas in dieser Entwicklungsphase erlebt haben

Zwillinge mit Mama beim Essen | Milupa

Ich habe mich im Internet belesen und viel selbstgekocht. Die Getreideflocken / Getreide von Milupa waren eine tolle Grundlage.

SaraMutter von zwei Kindern
Baby isst Beikost | Milupa

Füttern mit der Flasche war lange irrelevant für mich, doch im 5. Monat blieb meine Milch weg. Ich musste mich schnell für eine Ersatznahrung entscheiden. Bauchgefühl: Milupa – und ich bin zufrieden.

TatjanaMutter eines Kindes

Probieren Sie doch gleich mal unsere leckeren Rezeptideen aus

Milchfreier Getreide-Aprikosen-Brei mit Reisflocken*

baby-rice-in-pink-bowl.jpg

Zutaten

6-7 EL (20 g) Reisflocken (z. B. Milupa Reisflocken nach dem 4. Monat)
1 TL (ca. 4-5 g) Rapsöl
120 ml abgekochtes, warmes Wasser
100 g frische, pürierte Aprikosen

Zubereitung

20 g Reisflocken (ca. 6-7 EL) mit 1 TL Rapsöl (ca. 4-5 g), 120 ml abgekochtem, warmem Trinkwasser und 100 g frischen, pürierten Aprikosen verrühren - lecker!

* vgl. Kersting M., Alexy U. Forschungsinstitut für Kinderernährung (Hrsg.) (2015) Empfehlungen für die Ernährung von Säuglingen, 12. aktualisierte Auflage

Milchfreier Getreide-Obst-Brei mit 7 Korn Flocken*

baby-porridge-with-fruits.jpg

Zutaten

6-7 EL (20 g) Getreideflocken (z.B. Milupa 7 Korn Flocken ab dem 6. Monat)
1 TL (ca. 4-5 g) Rapsöl
120 ml abgekochtes, warmes Wasser
100 g frischer, pürierter Mix aus verschiedenen Früchten, wie Aprikosen, Birnen und Äpfeln

Zubereitung

20 g 7 Korn Flocken (ca. 6-7 EL) mit 1 TL Rapsöl (ca. 4-5 g), 120 ml abgekochtem, warmem Trinkwasser und 100 g frischem, püriertem Obst-Mix verrühren - lecker!

* vgl. Kersting M., Alexy U. Forschungsinstitut für Kinderernährung (Hrsg.) (2015) Empfehlungen für die Ernährung von Säuglingen, 12. aktualisierte Auflage

Milchfreier Getreide-Bananen-Brei mit Grieß*

banana-puree-in-green-bowl.jpg

Zutaten

6-7 EL (20 g) Grieß für Babys (z.B. Milupa Feiner Grieß ab dem 6. Monat)
1 TL (ca. 4-5 g) Rapsöl
120 ml abgekochtes, warmes Wasser
100 g frische, pürierte Banane

Zubereitung

20 g Grieß (ca. 6-7 EL) mit 1 TL Rapsöl (ca. 4-5 g), 120 ml abgekochtem, warmem Trinkwasser und 100 g frischer, pürierter Banane verrühren - lecker!

* vgl. Kersting M., Alexy U. Forschungsinstitut für Kinderernährung (Hrsg.) (2015) Empfehlungen für die Ernährung von Säuglingen, 12. aktualisierte Auflage

Diese Produkte wird Ihr Baby jetzt sicher lieben:

Product_Packshot_MFGB_7Korn_Flocken_6Mo_250g.png

Milupa

ab dem 6. Monat

Mehr erfahren

Product_Packshot_MFGB_Feiner_Griess_6Mo_250g.png

Milupa

ab dem 6. Monat

Mehr erfahren

Milupa-5458-8836-circle-service.png

Wie geht’s weiter?

Im 4. Schritt der B(r)eikost-Einführung dreht sich alles um den perfekten Start in den Tag – mit einem gesunden, nahrhaften Frühstück aus Getreide und wichtigen Nährstoffen der Milch.

Brauchst Du persönliche Hilfe oder Beratung?

Kontaktiere unsere Milupa Mütterberatung

Unsere erfahrenen Milupa Ernährungsexperten sind mit all ihrem langjährigen Wissen Tag und Nacht für Dich da.

0800 737 5000