Babys Schlaf | Milupa

Susanne und Emily – unzertrennlich seit 471 Tagen

Wenn es bei Mama und Baby im Bauch zwickt

Babys Bäuchlein ist ein sehr komplexes System, in dem viele verschiedene Bakterien und Enzyme aktiv sind. Weil dieses Zusammenspiel nicht von Anfang an einwandfrei funktioniert, sind kleine Beschwerden in Babys Bäuchlein ganz normal. Aber auch Ihr Körper macht während der Schwangerschaft große Veränderungen durch. Klar, dass Sie deshalb nicht immer in Bestform sind, Ihnen manchmal schlecht ist oder Ihr Bauch ein wenig zwickt. Und genau in dieser Zeit möchten wir Ihnen mit unseren Tipps zur Seite stehen.

N_services_web_master_381x250_v01f_151022.png

Verstopfung in der Schwangerschaft

Wussten Sie, dass mindestens 20% aller Erwachsenen an Verstopfung leiden? Dabei sind Frauen etwa doppelt so häufig betroffen wie Männer. Besonders im letzten Trimester der Schwangerschaft leiden viele Frauen an Verstopfungen, denn sie entstehen durch die erhöhte Produktion des Hormons Progesteron oder werden dadurch verschlimmert. Doch es gibt auch eine gute Nachricht...

Mehr erfahren

J_circle_Promo_master_200x200_v01e_151022.png

Hat mein Baby eine 3-Monats-Kolik?

Babys schreien in den ersten 3 Lebensmonaten mehr als sonst und besonders viel im Alter von 6 bis 8 Wochen. Vielen frisch gebackenen Eltern fällt es schwer, den Unterschied zwischen einem normalen und einem extremen Schreien zu erkennen – denn nur Letzteres ist typisch für eine 3-Monats-Kolik und Babys starke Bauchschmerzen. Erfahren Sie hier, wie Sie anhand des Schreiens erkennen, ob Ihr Baby tatsächlich an einer Kolik leidet und auch, was Sie dagegen tun können...

Mehr erfahren

N_services_web_master_381x250_v01g_151022.png

Wie Milcheiweißallergien bei Babys kommen und gehen

Wussten Sie, dass eine Kuhmilchallergie die häufigste Nahrungsmittelallergie bei Babys ist? Etwa 2-3% der Kleinen sind davon weltweit betroffen, weit mehr als bei einer Erdnussallergie, denn die betrifft nur etwa 1% der Säuglinge. Genauso plötzlich wie die Kuhmilchallergie auftritt, verschwindet sie aber meist auch wieder...

J_circle_Promo_master_200x200_v01f_151022.png

Wenn es zu Verstopfungen bei Babys kommt

Wie oft ein Baby eine volle Windel hat, kann ganz unterschiedlich sein. Meistens hängt es vom Alter ab, aber auch davon, ob ein Baby gestillt wird oder das Fläschchen bekommt. Dabei ist es völlig normal, dass manche Babys ihr Bäuchlein 12 Mal pro Tag entleeren, andere jedoch bis zu drei Wochen (!) gar nicht...

N_services_web_master_381x250_v01h_151022.png

Blähungen bei Babys

Eine bestimmte Menge an Gasen in Babys Bäuchlein ist ganz normal. Erst, wenn sich eine übergroße Menge dieser Gase im Verdauungstrakt ansammelt, kommt es zu Blähungen oder sogenannten Flatulenzen. Da Babys Bäuchlein nach der Geburt noch unreif ist, gehört die übermäßige Gasbildung in den ersten Monaten bei vielen Babys zum Entwicklungsprozess und...

J_circle_Promo_master_200x200_v01g_151022.png

Das alles passiert in Babys Bäuchlein

Wahrscheinlich haben wir alle eine ungefähre Vorstellung davon, welche Rolle unser Bauch bei der Verdauung spielt. Doch wissen wir auch, dass er noch viele weitere Aufgaben übernimmt und damit unser gesamtes Wohlbefinden steuert? Meistens denken wir wohl erst darüber nach, wenn wir ein Problem haben oder krank sind. Und wie sieht es eigentlich mit Ihrem Baby aus? Schließlich entwickelt sich sein Bäuchlein noch, ist unbenutzt und so sensibel...

Zu den Artikeln

Brauchen Sie persönliche Hilfe oder Beratung?

Kontaktieren Sie unsere Milupa Mütterberatung

Unsere erfahrenen Milupa Ernährungsexperten sind mit all ihrem langjährigen Wissen Tag und Nacht für Sie da.

0800 737 5000