Vater füttert Baby mit Brei

Beikost für Anfänger

Was ist eigentlich die Beikost-Einführung?

Baby mit Lätzchen klaut Mama Möhre aus dem Mund

Der Start in die Beikost ist ein spannender und wichtiger Schritt. Weil Baby weiterhin vor allem an der Brust oder aus dem Fläschchen trinkt, heißen Babys erste festere Mahlzeiten Beikost. Diese Beikost ergänzt die Mutter-oder Säuglingsmilch und hilft, dein Baby optimal mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Damit dein Baby seinen erhöhten Energiebedarf decken kann, kommt jetzt leckeres und gesundes Essen ins Spiel. Dein Baby lernt, mit dem Löffel zu essen, festere Nahrung zu schlucken und bald auch schon zu kauen. Eine ausgewogene Ernährung im Beikostalter, sorgt dafür, dass sich dein Baby wohlfühlt, und legt den Grundstein für sein weiteres Essverhalten und die spätere Gesundheit.

Diese Anzeichen können darauf hindeuten, dass dein Baby bereit für die Beikost ist:

  • Dein Baby hält schon gut sein Köpfchen und kann mit Unterstützung sitzen.
  • Dein Baby interessiert sich für neue Lebensmittel und öffnet erwartungsvoll den Mund, wenn der Löffel vom Teller abhebt.
  • Dein Baby kann sich bereits selbstständig Dinge in den Mund stecken.
  • Babys Hunger nimmt zu. Die Abstände zwischen den Mahlzeiten werden kürzer, dein Baby bekommt nachts nochmal Hunger oder du merkst, dass es von Milch alleine nicht mehr satt wird.
Baby untersucht Essen kritisch

Und wann ist der richtige Zeitpunkt für den Beikost-Start?

Die Fähigkeit und Bereitschaft der Kinder vom Löffel zu essen entwickelt sich sehr unterschiedlich. Ideal ist zwischen der 17. und 26. Lebenswoche. Probiere es ruhig aus – du wirst es deinem Baby anmerken, ob es bereit ist! Das Einführen der Beikost ist ein ganz besonderer Moment für Babys Entwicklung. Damit die Einführung der Beikost euch allen Spaß macht, kannst du viel dafür tun. Mehr dazu erfährst du hier.

 

Das brauchst du für die Beikost-Einführung

 

Um mit deinem Baby die B(r)eikost-Zeit zu beginnen, sind nur wenige Dinge nötig:

  • ein paar schmale, flache Kunststofflöffel und Breischälchen
  • Lätzchen
  • ein Kochtopf oder Dampfgarer
  • ein Pürierstab
  • kleine Döschen zum Einfrieren
  • altersgerechte Zutaten, denn gerade am Anfang muss sich Babys Bäuchlein erst einmal an bestimmte Lebensmittel gewöhnen
milupa-3643-tile.jpg

Wie? Wann und was?

Antworten auf diese Fragen zum Thema Beikost liefern wir von Milupa Mama & Co dir gerne! Wir sind nur einen Anruf weit entfernt.