milupa-5744-hero_rev.jpg

5-6 Monate

Für jedes Alter die richtige Ernährung

Babys Bäuchlein entwickelt sich jeden Tag ein wenig mehr. Deshalb sollte auch die Ernährung Schritt für Schritt angepasst werden. Wenn du nicht stillen kannst, wähle eine Säuglingsmilch, die optimal auf die Entwicklungsstufe deines Babys abgestimmt ist. Bei der Auswahl kannst du mit einem Blick auf das Etikett feststellen, welche Nährstoffe und Ballaststoffmischungen enthalten sind und ob das Produkt für die Bedürfnisse deines Kindes geeignet ist.

 

Der Beginn der Beikost

Im Alter von etwa sechs Monaten hat sich das Geburtsgewicht deines Babys verdoppelt, es lächelt, spielt und ist mit Sicherheit sehr verschmust. In den ersten Monaten bekommt dein Baby alle Nährstoffe durch die Muttermilch, doch nun kann es langsam auch Nährstoffe aufnehmen, die nicht aus Milchnahrung für Neugeborene besteht. Der Beginn der Beikost ist ein Abenteuer für sich, denn du kannst deinem Baby beibringen, gutes Essen zu lieben und es dabei unterstützen neue Geschmacksrichtungen, Konsistenzen und gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln, die es ein Leben lang behält.

Wir helfen dir dabei zu erkennen, wann dein Baby bereit für die Beikost ist und zeigen dir in fünf einfachen Schritten, wie du nach der Säuglingsmilch die ersten gesunden Lebensmittel einführen kannst. Auch wenn sich die Nahrungsansprüche deines Kindes ändern, braucht es natürlich weiterhin jede Menge Liebe und Zuwendung, um sich gut zu entwickeln.

milupa-3643-tile.jpg

Der Start in die Beikost - eine spannende Zeit!

Bei Milupa Mama & Co beantworten wir dir gerne deine persönlichen Fragen rund um den Breistart und die altersgerechte Ernährung deines Babys - ruf uns jederzeit an!

Wichtiger Hinweis für dich und dein Baby

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, Babys in den ersten 6 Lebensmonaten ausschließlich zu stillen. Milupa unterstützt diese Empfehlung uneingeschränkt. Unsere Mütterberatung ist rund um die Uhr für stillende Mütter da. Bitte klicke hier für weiterführende Informationen zum Thema Stillen und Muttermilch.

Ich möchte nicht fortfahren